Erwachsene
Kinder
Erwachsene
Kinder
Alter der Kinder

EMOTIONEN

Limone sul garda

"Limen" - Rand

Der Name des Ortes kommt vom lateinischen Wort "Limen", was soviel wie Grenze bedeutet. Umgeben vom Gebirge und Wasser waren früher Fischfang, Oliven und Zitronenanbau wichtige wirtschaftliche Einnahmen.

FAHRAD-FUSSWEG AM HANG DES GARDASEES

Der Garda-Radweg ist ein Rad- / Fußgängerweg, der Limone sul Garda mit der Grenze der Provinz Trient in Richtung Riva del Garda verbindet.
Der Weg, der über den See hinausragt und an der Felswand verankert ist, ragt in einer Höhe von etwa 50 m über dem Wasserspiegel hervor. Dank des LED-Beleuchtungssystems kann es auch nachts befahren werden.

In der unmittelbaren Nachkriegszeit verwandelten die Einwohner von Limone dank des Zustroms der ersten Touristen aus den Regionen Nordeuropas das kleine Fischerdorf mit ständiger Entwicklung in das heutige Touristenzentrum, das zu den wichtigsten am Gardasee zählt.

DAS ZITRONENHAUS "DEL CASTÈL"

In die Sonne gerichtet, um ihre Strahlen einzufangen, heben am Seeufer die weißen Säulen und die Mauern der "limonaie" noch heute ab. Das „Limonaia del Castèl“ stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert und wurde 1995 von der Stadtverwaltung gekauft. Es ist derzeit ein öffentlich zugängliches Museum, in dem Sie die einst sehr blühende Produktionsstruktur von Zitronen und Zitrusfrüchten kennenlernen können.